Projekt Nachbarschaft

Seit 1.Januar 2019 bin ich als Quartiersmanager (Stadtteil-Kümmerer) in einem Projekt „Nachbarschaft stiften!“ im Einsatz. Die evangelische Oster-Kirchengemeinde Düsseldorf ermöglicht dies gemeinsam mit einer kircheneigenen Stiftung sowie des Deutschen Hilfswerks. Meine ehemalige Kollegin Mareen Westhoff hat in den vergangenen drei Jahren großartige Nachbarschaftsarbeit geleistet. Daraus entstanden sind das Stadtteilfrühstück, der Nachbarschaftstreff, die Nähwerkstatt ‚Nahtstelle‘, das Kulturevent ‚Kunstrasen‘ und andere schöne Aktionen. Seit Kurzem kochen hoch motivierte Männer gemeinsam einmal im Monat im kircheneigenen Melanchthonhaus. Außerdem bieten wir Yoga auf dem Stuhl, Gesundheitswandern, Kunstausstellungen von Senioren sowie das Spaziergangs-Paten-Tandem an.

Seit Ende 2018 gibt es zudem ein Ladenlokal, in dem fünf Kooperationspartner die Stadtteilarbeit fördern mit Café, Beratung und weiteren Aktivitäten. „Das.Rund“ im Stadtteil Grafenberg am Staufenplatz ist Montag bis Freitag geöffnet. Dienstags von 13 bis 18 Uhr betreiben wir von ‚Nachbarschaft stiften!“ ein „Neue-Nachbarn-Café“ mit Beratungsteam zu Alltagsfragen.

Die finanzielle Förderung für das Quartiersprojekt läuft Ende Dezember 2020 aus. Die Stiftung Melanchthon versucht bereits, mit einem anderen Partner eine Verlängerung der Nachbarschaftsarbeit zu erreichen.

Mehr Infos gibt es unter www.nachbarschaftstiften.de  

bei Facebook unter Nachbarschaft stiften

bei Nebenan.de

Nachbarschaft-stiften Jahresbericht Präsentation Januar-2020