Archiv für die Kategorie 'Mediation'

Mediation löst Konflikt zwischen Internet-Seniorengruppe und Stadt

16. Oktober 2013

Seit mehreren Jahren treffen sich die Senioren wöchentlich zu einem Internet-Kurs in einer städtischen Einrichtung, für den sie selbst eine Dozentin angeheuert haben, diese auch dafür entlohnen. Nun fordert die Stadt ein Ende dieser Selbst-Organisation in den Räumen, bietet den Senioren stattdessen Kurse in der VHS an. Das lehnen die Akteure ab. Der Konflikt spitzt sich zu. Die Internetsenioren drohen sogar mit juristischen Schritten gegenüber der Stadt. Der Stadtrat entscheidet, dass sich die Parteien durch eine Mediation einigen sollen.

Die Mediation findet statt und führt zu selbst erarbeiteten Lösungen, die einen Umzug der Internetgruppe samt Dozentin in ein Kirchengemeindezentrum vorsieht, aber auch den Ausbau von Computerkursen durch die VHS. Am Ende entsteht für beide Seiten eine “Win-win-Situation”, da die Internetakteure auch auf weitere juristische Schritte und eine negative Öffentlichkeitsarbeit verzichten, die Stadt ihr Gesicht wahrt.

Nun muss sich zeigen, ob die Lösungen für alle Seiten dauerhaft tragbar sind.

Kulturamt und Freie Darstellende Künstler in der Mediation

21. Mai 2012

Es geht vordergründig um finanzielle Fördermittel für die freie Theaterszene in der Stadt. Mehr als 40 Einzelkünstler und Gruppen müssen derzeit mit einer Unterstützung von jährlich rund 130.000 Euro auskommen; und das bei steigenden Kosten und wachsender Zahl an Theater-Schaffenden.

Die freien Künstler laden Politik und Verwaltung zu einer Mediation ein. Hier stellt sich heraus, dass nicht nur Finanzfragen geklärt werden müssen, sondern auch die Wertschätzung der Freien Kunst und mögliche gemeinsame Perspektiven mit etablierten und finanziell stärker subventionierten Bühnen. Die Gesprächsrunde wird von allen Beteiligten als sehr konstruktiv bewertet und als Anfang einer Fortsetzung derartiger Zusammenkünfte gesehen.